Peugeot-Oldtimer-Freunde Rhein-Main

 Sie sind hier: (Start)...(Die Geschichte Peugeot)...(L´Aventure Peugeot...)...(2015 - Peugeot Jubiläen)...(50 Jahre Peugeot 404 Diesel Rekord)



50 Jahre

Peugeot Rekord 404 Diesel

in Montlhéry 

 
 
 
Bereits 1939 stellte Peugeot im damaligen 402 einen 55 PS starken Dieselmotor vor, der 40% weniger Kraftstoff verbrauchte als die vergleichbare Dieselversion.
 
Die Nachkriegszeit sorgte für Verwirrung. Peugeot forderte seine Motoristen Gastinne, Daugauthier und Moulin - nach dem ersten Marktrückgang im Jahre 1953 - auf wieder an einem Diesel-Motor zu arbeiten. So wird im Hause Peugeot zwischen 1953 und 1957 geforscht und es entstand ein Dieselmotor mit 1.816 cm³ und 49 PS für den Peugeot 403.
 
Bereits im Jahre 1959 entfallen auf 12.000 Pariser Taxen rd. 2.500 Dieselfahrzeuge der Löwenmarke. Die Fabrik in Lille - mittlerweile Tochtergesellschaft Indenor geworden - steigert die Produktion. Im Jahr 1963 wird der Dieselmotor mit Einführung im 404 besiegelt und der Motor machte gute Fortschritte. Der Indenor XD 88 ermöglichte eine Geschwindigkeit von 130 km/h bei 1.938 cm³ Hubraum (68 PS).

Vom 04.-14. Juni 1965 demonstrierte Peugeot eindrucksvoll, was ein Peugeot-Diesel-Motor leisten konnte.

Hierfür wurde ein 404 Cabriolet zum "Barquette 404" umgebaut - ohne Stoßstange und jeglichen Chromzierrat. Den hellblaue Prototyp mit der extrem gewölbten Frontscheibe und der engen "Pilotenkanzel" ziert lediglich die große 404 und der gelbe Diesel-Schriftzug. In diesem Wagen wurde ein 2,2 Liter großer Dieselmotor verbaut.

 
Bereits bei der 200-Jahr-Feier von Peugeot im Jahr 2010, während des Internationalen Peugeot Meetings "L´Aventure Peugeot" in Sochaux, konnten wir eindrucksvoll erleben, wie dieser Wagen gestartet wurde. Auf der Teststrecke von Audincourt waren wir Zeugen dieses Spektakels.
 
 
Beim Aufwärmen erwacht der Selbstzünder mit einem wahren Beben und Dröhnen, welches nach ein paar Minuten erträglicher wurde. War die Betriebstemperatur erreicht, begeisterte er uns Zuschauer mit seinem kernigen Auspuffsound. Der Pilot saß in seinem Schalensitz relativ tief im Fahrzeug drinnen.
 

Nun aber wieder 50 Jahre zurück zur Rennstrecke von Montlhéry, nur wenige Kilometer vor den Toren Paris.

Hier holte sich der 404 Rekord Diesel in zehn Tagen 40 internationale Geschwindigkeits- und Zuverlässigkeitsrekorde. Darunter waren u.a. auch die 5.000 km bei einem Dauereinsatz von 31 Std. und einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von über 160 km/h. Nur knapp 2 Wochen später wechselten sich wieder 5 Männer ab und fuhren in 72 Std. den 10.000 km Rekord ein.

Lediglich zum Tanken und zum Wechseln der Fahrer, die sich tagsüber alle 3 Std. und nachts alle 2 Std. 15 Min. abwechselten, wurde ein Boxenstop eingelegt. Auch die beiden französischen Rennfahrer Roger de Lageneste und Carl du Genestoux waren unter den "Rekord-Fahrern".

 
 
Hier gibt es einen Kurzfilm, der am 15.05.2010 auf der Teststrecke von Belchamp
- anlässlich der 200-Jahr-Feier von Peugeot in Sochaux.
Aufgenommen und ins Netz gestellt von unseren Kollegen Amicale Peugeot Autriche
 
 
 
 
 
 

 

POF

powered-by-wb Powered by Websitebaker