Peugeot-Oldtimer-Freunde Rhein-Main
Sie sind hier: (Start)...(Unsere Fahrzeuge)...(504)
 
 
Peugeot 504
 
 
Der 504 wurde vom französischen Automobilkonzern Peugeot als Fahrzeug der Oberen Mittelklasse zwischen 1968 und 1983 in Sochaux (F) produziert. Der Pickup dieses Typs wurde sogar bis ins Jahr 1993 gebaut. Der letzte weltweit, allerdings unter Lizenzbau in Nigeria, produzierte 504 verließ 2005 die Werkshalle. Insgesamt wurden über 3,7 Millionen Fahrzeuge dieses Typs gebaut.
 
Zunächst wurde am 19. September 1968 der 504 als viertürige Stufenheck-Limousine auf dem Genfer Autosalon dem interessierten Publikum vorgestellt. Wenig später folgten dann auch eine Coupé-Version. Die drei Kombi-Versionen "Break", "Commerciale" und "Familiale" wurden im Frühjahr 1971 eingeführt. Ein Sonderumbau als Krankenwagen kam im Herbst 1971 hinzu. Einen Peugeot 504 Pickup gab es selbstverständlich ebenfalls.
 
 
 
Der 504 war eine Neukonstruktion mit Einzelradaufhängung und Scheibenbremsen an allen vier Rädern. Der 1,8-Liter-Hubraum-Motor des Peugeot 404 mit Vergaser und als "Injektion" bekannt, einer Kugelfischer-Einspritzung, wurde im September 1970 durch einen Zweiliter-Motor mit 94 PS ersetzt. Ab 1971 waren diese Fahrzeuge auch mit einem Dieselmotor erhältlich.
 
 
Wie man unschwer auf diesem Werksfoto erkennen kann, war auch hier die Designschmiede "Pininfarina" mit am Werk. Für die Limousine war der Designer Aldo Brovarone "verantwortlich", während das Cabriolet und das Coupé von Sergio Pininfarina entworfen wurde.
Die 504 Limousine wurde im Jahr 1969 - noch vor dem Audi 100 - zum Fahrzeug des Jahres gekürt!
 
Aber auch der Peugeot 504 musste in all den vielen Jahren seiner Produktion einige Änderungen über sich ergehen lassen:
  • Wegen der Ölkrise kam 1971 der 503 TI auf den Markt, mit starer Hinterachse des 404 und einem 1,8-Liter-Motor, der sich mit Normal-Benzin begnügte. Die 2-Liter-Vergaser-Version trub ab sofort die Bezeichnung "GL" und die Einspritzversion "TI".
  • Die sog. 2. Serie kam ab 1975 auf den Markt; mit eingelassenen Türgriffen, modernem Lenkrad und überarbeitetem Armaturenbrett.
  • Ab Herbst 1977 wurden die Chrom-Kühlergrills dieser Modelle durch Kühlergrills aus Kunststoff ersetzt.
  • Ab Mai 1979 kam dann der Nachfolger des 504, der Peugeot 505 auf den Markt und verdrängte die Modelle mit dem 2-Liter-Motor und wurden durch die einfacheren Modellvarianten "GR" und "SR" ersetzt.
 
Noch heute trifft man - besonders auf dem afrikanischen Kontinent - auf den Peugeot 504, die wie z.B. in Ägypten noch heute seinen Dienst als Taxi versieht. Sei es als Limousine oder aber auch als Kombi-Version "Familiale".
Auch die Pickup-Versionen des 504 sind - meist auf dem Land - noch heute voll im Einsatz.
 
 
POF

powered-by-wb Powered by Websitebaker